Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
9. August 2010 1 09 /08 /August /2010 00:14

P1020060

(Hochzeit ist ne ganz grosse Sache in Russia. Hier fand ich heraus, wars leider nur ein Fotoshooting oder so. Spass zum zuschaun wars trotzdem...)

 

1.8.10

1. August...

Langam wirds kühler gegen Osten. Das Zugfahren war richtig angenehm.

P1020042

Es wurde mir schnell klar, dass es schwierig sein würde ein anständiges bezahlbares Hostel in Jekatarinenburg zu finden. Das meiste, was sich in Russland Hotel nennt sind alte Sovjetblocks mit renovierter Fassade und versüssten Preisen. Bedienung und Insektenmitbewohner sind dafür immer noch gleich wie vor 20 Jahren. Allgemein habe ich Russland unterschätzt was die Preise angeht. Wenn man weiss wo, kann man günstig leben. Gerade die Züge sind viel billiger. Aber sonst... Ausser Lebensmitteln ist alles nahezu gleich teuer wie in der Schweiz. Nur ist die Qualität und die Aktualität zu Hause viel besser. Moskau ist sogar viel teurer. Wenn man da ein T-shirt unter 30-40 Franken findet hatte man Glück.Wohnen ist in Moskau unbezahlbar.

Ich verbrauchte den ganzen Tag, um eine Unterkunft zu finden.

P1020069

(Vor die Hunde ging ich nicht. Ich fand trotzdem was gemütliches. Übrigens liegen hier oft auch Alkoholiker neben den Strassenköter... Vodka lässt grüssen. Es soll ja so deftig sein mit dem Alkoholkonsum der Jungs, dass es viel mehr Frauen als Männer gibt. Auch geht die Bevölkerung in RUS extrem zurück. Von 160 Millionen auf Heute 140 Millionen oder so was in der Art...)

Es war eine der Bed and Breakfest Wohnungen welche ich fand. Von aussen ist nichts angeschrieben und wenn der Bewohner nicht da ist... tja. Pech gehabt. Man kann zwar vorreservieren, ist dann aber extrem gebunden. Ich wurde schon oft eingeladen oder wollte schneller weiter...

Allgemein gefiel mir Jekaterinenburg nicht so wahnsinnig. Aufgefallen sind mir die Unterschiede zwischen Städten Russlands. Die Leute und das Gesicht jeder Stadt ist völlig anders.-Wenn man von den Sovjetblöcken absieht.-

Erste Impressionen Jekaterinenburg:

P1020055   P1020065

P1020056   P1020067

 

P1020045   P1020075

(Richtig fettes Taksi und richtig fette Werbung)

Allgemein wars aber ein ziemlich verhunzter Nationalfeiertag... Aber das holen wir noch nach!

 

2.8.10

P1020088   P1020115

(l. Nur Werbung machts schöner. r. Einer der höchsten unvollendeten Bauwerke: link )

 

P1020093   P1020094

(Museum über die Transsibierische)

 

P1020080

(Wo heute diese Kirche gebaut wurde, wurden die Familie um den letzten Zar umgebrach. Ein Russe meinte in einer Diskussion, dass dies eine grosse Schmach sei. Nicht DASS sondern WIE es geschehen ist. Die Familie wurde gekillt. Danach wirds immer makabrer. Zuerst wurden sie nackt in eine alte Mine geschmissen. Die Kleider verbrannt. Schon am nächsten Tag wollten man sie verbrennen da die Mine unstabil war. Als die Vollstrecker bemerkten, dass dies Tage dauert, bis alles sauber in Luft aufgeht, machte man die Gesichter mit Säure unkenntlich. Anschliessend verscharrten die Bolschewiken die Familie im Wald, fuhren ein bisschen mit dem Lastwagen drauf rum, und bauten eine Waldbefestigung darauf. Später entdeckte man das ganze weil an dem Ort die Leichen nur schlecht verwesten und viele Überreste gefunden wurden, und man verlegte die Familie zu ihren Bekannten in die St.Peter und Paul -Kathedrale nach St.Petersburg. Übrigens fand man mittels DNA heraus, dass nicht Anastasia verschwunden ist, sondern irgend ne Schwester. Anastasias DNA fand man bei der Familie)

 

P1020105    P1020107

(ÖV wird vorallem von Frauen gefahren. r. Wenn man sucht, findet man alte hübsche Holzhäuser inmitten der Betonblöcke)

P1020047

(Bahnhof)

 

P1020048

(Andschielina dscholi! Mit Ihrem neuen Film SOLT ab dem 29. Iiulia im Kino!)

 

 

So, für alle Russland- Newbies stelle ich mal ein paar Infos in Sachen Geld und Benehmen zusammen:

1. Als Ausländer bezahlst du immer das doppelte bis das dreifache. Wenn die Verkäuferin am Markt lange überlegt, haut sie dir sogar den vierfachen Preis drauf -also hau ab so lange du kannst... 

2. Wenn die Kuh an der Reseption böse schaut ist alles ok. Wenn sie grunzt ist alles Tiptop. Wenn sie lächelt hast du wieder zuviel bezahlt...

3. Nehme nie ein Taxi, finde immer zuerst einen Russen der für dich verhandelt!

4. Wenn die jemand etwas anbietet, solltest du es annehmen, alles andere ist sehr unhöflich! Das heisst in einem guten Ausgang nukkelst du alle 2 Minuten an einem neuen Bier (Miammiam)

5. Wenn sich erwachsene Männer in der Lobby des Hotels streiten (Vodka lässt grüssen) hole nicht die Security. Die fangen sonst auch noch an durcheinander zu prügeln.

‎6. Wenn draussen 24 Stunden geöffnet steht, dann ist nicht unbedinngt 24 Stunden geöffnet.
7. Ziehe möglichst hohe Stiefeln in der Stadt an, die Flipflops nimmt man wenn man in die Berge geht.
8. Wenn ein Russe ein Foto von seiner Freundin ...macht, dauert das mindestens 2 Stunden. Schliesslich rekelt sie sich in allen möglichen Positionen während er jede Sekunde ablichtet um zu zeigen wie wahnsinnig toll sie ist.

9. Englisch? Pha, was ist dass denn? Etwas zum essen?
10. WC putzen heisst: Ein paar Hektoliter Chlor oder Desinfektionsmittel herumspritzen und dann das gröbste wieder aufwischen.
11. Gehe nur in der Herde über die Strasse: Die Wahrscheindlichkeit dass es DICH erwischt ist kleiner! 

12. Anstehen für Zugstickets tut man irgenwie. Allgemein gibts keine Schlangen sondern nur ein Gewusel von Leuten. Irgendwie weiss dann jeder wer schon vorher und wer erst nachher angestanden ist.

13. Wenn man an den Schalter kommt, macht die Kassierin sicher sofort 20 Minuten Pause. OHNE DISKUSSION!

14. Die Russen sind das freundlichste Volk dieser Erde. Mann muss aber zuerst ein ziemlich dickes Eis brechen: Zum Beispiel mit: Vodka, Bier, Familienfotto, Russischsprechenprobieren...

15. Keine Ahnung wieso, aber in den engen Bussen, sitz man immer dahin, wo man die anderen beim Einsteigen am meisten behindert.

16. Im Ausgang geben die Frauen den Männern einen aus.

17. Das Steuerrad haben ein paar Autos links, ein paar rechts und ein paar haben gar keins. Aber wenn der Fahrer mit 100 km/h durch die Stadt brettert wird er wohl wissen was er da tut!

 

 

 

3-4.8.10

Zug nach Krasnojarsk

P1020183

(Oje, Baby im Abteil. -Kein Schlaf-Viel Geschrei- Alle schauten düster, ER fands lustig. War dann aber doch nicht so schlimm...)

P1020133    P1020149

 

P1020136

 

 

(Impressionen Novosibirsk: Ich blieb nur für eine ''Zugspause'' und fuhr dann weiter. Diese Stadt entstand NUR wegen der Transsibirischen Eisenbahn. Vorher war da nix.)

P1020165

 

(Der Bahnhof wird oft als Palast beschrieben.)

P1020172   

 

P1020168    P1020169

 

P1020174   P1020176

(Abschiedsdenkmal. Von dieser Station aus verliessen viele junge Männer die Familien und wurden sofort an die Grenze gebracht. Der Zweite Weltkrieg hinterlies tiefe Wunden im Bewusstsein der Leute. Zwar wird der Grosse Sieg immer wieder gefeiert, aber schlecht ausgerüstet wie sie waren, bezahlten die Leute einen Hohen Preis: Am meisten gefallene Soldaten. Russland wurde angegriffen, hatte also keine Wahl... Zwar wird die Schweiz als Qualitätsland angesehen und so weiter und so fort. Ich habe aber auch schon gehört, dass das neutrale Land eingendlich die 'Hure' von Europa sei und alles mit sich machen liess, dabei aber nichts gegen die Nazis taten.)

 

P1020182

(Da kannst schon passieren, dass man ein paar Kilometer an EINEM Haus vorbeifährt...)

 

P1020193   P1020196

(l. Der kleine Mann zu meiner Linken räkelte sich gemütlich in seinem Bett im Schlaf, während ich von oben eifersüchtig herunterschaute und eingeklemmt kein Auge zutat. Zu meiner Rechten: Die Provodnitsa: Der absolute Herrscher im Wagon. Sie schaut das alles funktionier, sagt wenn du aussteigen darfst und wann nicht. Sie kann dich rausschmeissen und weckt die Fahrgäste, dass die nicht verpennen. Wenn du SIE als Feind hast: Hast du verloren! Ausserdem halten sie alles sauber. Das heisst heisst immer wieder Boden putzen und bei jedem Bahnhof wird zuerst die Klinke geputzt bevor der Gast aussteigt)

 

P1020195    P1020200

(Sovjetsouveniers)

 

P1020203

(Wir wollen gar nicht wissen was die Frau im Klo 30 Minuten lang macht! Aber dafür haben wir jetzt die saubersten Zähne östlich des Urals!)

 

5.8.10

Um Mitternacht auf den 5ten kam ich in Krasnojarsk an. Es regnete, war beschissen kalt und die Stadt war tot. Hotels fand ich keine vernünftigen und das Internetzenter war ne Baustelle.

P1020205

 

P1020208

Ich fand in einem Hinterhof, an einem Ort wo kein Tourist hingehen würde, eine Bar mit ein paar angetrunkenen Jugendlichen. SELBSTVERSTÄNDLICH wird der Touri eingeführt in eine hochzelebrierten Sache: Sich mit Vodka besaufen.Es wurde eine sehr lustige Nacht.

P1020214

(Vielleicht ein bisschen ZU lustig?)

P1020219

(Eine Ode an die Strassenputzerinnen: Keine Ahnung wieso die das so heroisch tun, aber die sind in Russland einzigartig. Jedes kleinste Papierchen wird aufgelesen und entsorgt. Während einem Nickerchen um auf den Morgen zu warten liefen zwei bis drei an mir vorbei. Ausserdem 2 alte Demonstrationswasserwerfer, mit denen alles abgespritz wird. -clever, so erreicht man auch die Stellen unter den geparkten Autos- So sind die Strassen Russlands wohl mindestens so sauber wie dei in der Schweiz. )

 

P1020221    P1020227

(Obwohl noch ein bisschen beduselt, bemerkte ich den eigenen Charm von Krasnojarsk. Im Unterschied zu Jekaterinenburg oder Novosibirsk, welche nur für die Rohstoffe am Ural oder die Eroberung von Sibirien gebaut wurden) 

 

P1020228    P1020231

(Viele Omas verkaufen ihr Gartengemüse, da die Renten sehr knapp sind. r. Die Minikapelle auf dem Hügel ist das Wahrzeichen der Stadt und ist sogar auf dem 10 Rubelschein abgebildet. )

 

P1020244

(Der Hügel stellte sich als kleiner Berg heraus, deshalb testete ich die Geländegängigkeit meiner Flipflops. Da hats die Lady da besser. Sie trägt an jedem Schuh ein Spitz! Übrigens sieht man nur wenige Frauen OHNE High Heels.)

 

P1020236

(Auch Krasnojarsk hat sein unvollendetes Bauwerk: Selbstverständlich mit dem Baukran obendrauf.)

 

6.8.10

Zug

P1020252

(Unmengen an Kohle und andere Rohstoffe werden via Bahn aus Sibirien transportiert. Jemand erzählte mir, dass die Situation schwierig sei, da sich China und Europa ganze Gebiete kaufen. Gerade in Asien ist der Rohstoffapetit sehr gross)

P1020253   P1020262

(In der Transsib reist man nicht: Man lebt. In diesem Wagon betete ein Muslim während eine Christin aus der Bibel las.)

 

P1020255

 

 

7.8.10

Irkutsk:

P1020265    P1020283

 

P1020271    P1020276

 

P1020270

(Man sagt sich, Stalin hab in einer seiner schlechten Laune eine der schönsten Kirchen Russlands zerstören lassen. Dafür baute man dann diesen wundervollen Block für die Administration ins Zentrum der Stadt!)

 

Die Geschichte der Dekabristen und deren Frauen war sehr spannend: link Sie wollten sowas wie in England. Dass die Monarchie was von ihrer Macht abgibt. Daraufhin wurden sie nach Sibirien verbannt...)

P1020279    P1020278

 

P1020277

 

P1020291   

 

P1020298

(AHH, Jetzt wissen alle wieso alle Frauen High Heels tragen. Wenn sie auf den Fersen gehen, kommen sie sogar trocken aus dem Haus!!)

 

Persönlich: Ich glaube die Distanz realisiere ich noch nicht so. Die Russen empfinde ich als sehr Europäissch. Leider traf ich nicht so oft auf andere Backpacker. Ausser Irkutsk ist die Gegend ist nicht so touristisch wie ich gedacht hätte.

 

Plan A: Lets go to lake Baikal!!! Ausserdem ist die Mongolei ja so nah!!!

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare